Cassidy Scenario Hexes

LiB 046 · 06/2010 · DigitalDownload

(digitally released on Acuity.Music - ACU004)

Life is changing fast these days and so does the music scene. Being one of the hipsters can be over from one second to another just like creeping around like underdogs can quickly turn into fame and stardom.

The Cassidy Scenario never gave a fuck. They’ve seen huge stages and packed backstage fridges just like they’ve slept on dirty floors and played in front a handful drunkards. This band is everything and nothing you would a expect from a hardcore band these days. And that’s exactly what defines their thinking, acting and caring.

2.Hexes
3.Haven



Get it on iTunes

Firealive

Italy
Author: Walter Regiani
Date: 2010-11-09
Rating: 10 / 10

“Hexes” (June 2010, digital release on Acuity Music) is the new ep from Austrian based The Cassidy Scenario, an awesome metallic hardcore band with good attitude and approach. The influence of This Is Hell, Bane, To Kill and Modern Life is War is very strong, but this dudes go overall, filling the whole sound with excellent arrangements and killer songs. The guys have taken a new direction right now, more hardcore rooted, being precise, hardcore mixed with a very fine melodic metalcore flavoured of modern way of screaming and playing guitars. Don’t expect just modern metalcore, because here you go with fresh new ideas where anger and rage are at home. This ep is much more technical then the previous stuff, also in the melody and riffing: strong, aggressive, brilliant, BUY OR DIE!
BACK TO TOP

Dosenmusik

Germany
Date: 2010-10-22
Rating: 10 / 15

Als Appetizer für das zweite Album der Österreicher von The Cassidy Scenario gibt es seit Juni diesen Jahres die Online EP "Hexes".

Wo das Debüt zuweilen auf zu vielen Hochzeiten tanzte, steht jetzt eindeutig Hardcore auf der Visitenkarte. Abgesehen von ein paar Old School Momenten wird das Genre mit den drei Songs recht modern interpretiert. Die Gitarrenmelodien geben den Ton an, Schlagzeug und Bass bieten die dynamische Basis und der neue Frontmann schreit sich fast ohne Pause die Seele aus dem Leib. Die Melodien der Sechsaiter und die Verzweiflung in der Stimme sorgen für einen emotionalen Weckruf. Die Entwicklung in dunkle, melancholische Gefilde mag nach dem andersartigen Vorgänger schwer nachvollziehbar sein, aber es klingt authentisch. Der Hunger ist groß nach diesen drei leckeren Hors d'œuvres.
BACK TO TOP

Burnyourears

Germany
Author: Kai Thonemann
Date: 2010-10-20
Rating: 7 / 10

Ah, da sind die Österreicher also wieder: mit ihrem Debüt im letzten Jahr („Withstanding Voracity" auf LIB) zeigten sie ja schon ganz deutlich, dass eben auch in Europa etwas in Sachen melodischer Hardcore geht. Diese EP gibt es hier nur digital, aber ich hoffe mal, dass sie ein Vorbote eines neuen Albums sein wird. Denn das Versprechen, welches TCS hier abgeben, würde ich gerne hören, wenn sie es auf Full-Length-Variante einhalten.

Als erstes Fällt auf, das die Vocals um einiges besser klingen. Schnell mal nachgeschaut und ja, am Mikro gab es auch einen Besetzungswechsel. Der neuen Mann klingt verzweifelter aber eben auch gleichzeitig wesentlich überzeugender, als der ehemalige Frontmann. Ein wenig färbt dass dann auch auf die Atmosphäre der Songs ab. Aber durch ihre sehr melodische Ader fällt „Hexes" nicht ganz so weit vom Stamm auf die Zuhörer hernieder.

THE CASSIDY SCENARIO machen vieles Richtig: sie nehmen die Stärken ihres Debüt-Albums, bauen sie auf und verpassen dem Ganzen noch etwa mehr Dringlichkeit und Durchsetzungsvermögen. Sie klingen nach wie vor stark nach Bands wie THIS IS HELL und MORE THAN LIFE (was bereits im letzten Review festgestellt) aber auf „Hexes" ist eben auch noch eine etwas dunklere Note hinzugekommen.

Ich bin extrem gespannt, wie sich das Ganze dann auf Langrille anhört. Ich geb jetzt mal sieben Punkte, da drei Songs als MP3 meiner Meinung nach nicht ganz das Gelbe vom Ei sind. Zum einen ist es mir noch nicht genug, um zu sehen, wo der Weg sie jetzt hinträgt und zum zweiten fehlt mit halt einfach das habtische Vergnügen. Ansonsten beide Daumen hoch!
BACK TO TOP

My Revelations

Germany
Author: Christoph Füllenbach
Date: 2010-10-15
Rating: 10 / 15

THE CASSIDY SCENARIO aus dem schönen Österreich überbrücken mit ihrer Online - EP "Hexes" die Wartezeit zum nächsten Longplayer. Nachdem "With Tanding Voracity" für mich ein verdammt ordentliches Album war, stellt sich nun die Frage, wie die Herren den Sängerwechsel verkraften und ob man noch genauso aggressiv, aber auch hoffnungsvoll und kraftgebend daher kommt wie davor. Leider haben sich mit dem letzten Sänger auch die klaren Gesangpartien gänzlich verabschiedet, sodass der Gesang von nun an nur noch gepresste, depressive und wütende Hardcore - Shouts beinhaltet. Zumindest in meinen Ohren tat die Abwechslung in klare Gefilde den Songs der Buben gut, dies mag aber von Hörer zu Hörer variieren. Die Musik drückt ebenso in die Post - Hardcore - Ecke die beide CDs vorher. Eine derbe, bodenständige Produktion, die allen Instrumenten aber trotzdem gleich viel Raum bietet, tut ihr übriges. Es wird wieder mit aller Gewalt und Wucht gewettert und die Stücke bringen einen beim puren hören in Rage, will heißen: Die Scheibe macht Bock auf mehr!
Ich bin sehr gespannt wie sich der neue Longplayer anhören wird und hoffe jedoch, dass Bernd noch ein wenig an seinem Gesang feilen wird und die Truppe so wieder etwas mehr eigenen Sound aufweist, um so nicht im Sumpf des allen gleich klingenden zu verschwinden.
BACK TO TOP

Helldriver Magazine

Germany
Author: Rolf Gehring
Date: 2010-10-13
Rating: 4.5 / 7

Mit ihrem ersten Album „Withstanding Voracity“ aus dem letzten Jahr konnten The Cassidy Scenario aus Österreich schon reichlich punkten. Jetzt zeigt die Band mit dieser EP wie es musikalisch weitergeht. „Hexes“ beinhaltet nur drei Tracks und wird es auch nur online zu kaufen geben. Die Band zeigt sich von ihrer besten Seite. Geboten wird moderner Hardcore mit einer emotionalen Komponente. Mit an Bord ist der neue Sänger der Band, der seine Stimmbänder aufs äußerste malträtiert. Statt gesungen wird geschrien, aber die Melodien sorgen dafür, dass auch das Herz Nahrung bekommt. Die neuen Songs sind recht abwechslungsreich ausgefallen. Einerseits wirken sie angepisst und beinhalten eine Menge Energie, andererseits verbreiten sie aber auch eine melancholische und nachdenkliche Stimmung. Im Vergleich zum Album geht man deutlich ruppiger und straighter zur Sache. Ein Schuss Comeback Kid, ein bisschen Boy Sets Fire und frühe Poison The Well, so bekommt man eine gute Vorstellung von der Band. Die EP kann sich absolut sehen lassen und macht Lust auf ein neues Album.
BACK TO TOP

Musikansich

Germany
Author: Rainer Janaschke
Date: 2010-10-13
Rating: 15 / 20

Das erste Album der Österreicher The Cassidy Scenario konnte mich nur teilweise überzeugen. Als Ausblick auf das nächste Album gibt es nun die EP Hexes.

Die Band zeigt sich erwachsener. Die Songs klingen strukturierter und die Wutausbrüche kommen genau zum richtigen Zeitpunkt. Zudem hat die Band einen neuen Sänger welcher den Songs “Hourglass“, “Hexes“ und “Haven“ ziemlich deutlich seinen Stempel aufdrückt. Vielleicht ist der Sänger einer der Faktoren, welche den deutlichen Qualitätssprung zum Debüt “Withstand Voracity“ ausmachen.

Gute EP, welche Lust auf das kommende Album macht!
BACK TO TOP

Babieseater (english Version)

Serbia
Date: 2010-10-10

This new EP “Hexes” has just a small part of what is expected in the near future and that is a new album. We are yet to see which direction the band’s progress has taken, but undoubtedly, they are moving forward, at least when the new direction they have chosen is concerned. To be honest, I liked the band far better with the old singer and style, present at their debut album (melodic Metalcore with some admixtures of Punk and Hardcore…), but I wouldn’t like to jump to conclusions, since this EP has only three songs, although they are completely different from their previous work. Some might be disappointed and the others glad. The time will tell.
The influence of bands, such as “This is Hell” and “More Than Life” cherishing this new, modern, depressive Hardcore, which are personally, not my cup of tea, is noticeable.
Anyway, this band stands out among other Austrian bands I have had the chance to listen to. In my opinion, judging by the style they started developing they set their aims to the markets of (besides Austria) Germany, Belgium, even England and America, where this modern Hardcore is becoming more and more present.
“Hexes” EP is available only as a digital edition , and it can be downloaded from the web sites, such as Amazon, iTunes and Let It Burn, if paid, of course.
Therefore, if you like “This Is Hell”, “More Than Life”, “Modern Life Is War”, etc., pay attention to The Cassidy Scenario, whose 5 minutes of glory are yet to come.

BACK TO TOP

Audiodrome.it

Italy
Date: 2010-10-01
Rating: 3 / 5

Hexes esce per la Acuity Music, una label specializzata a produzioni digitali e collegata alla Let It Burn, segno evidente che anche in seno alla scena hardcore ci si sta adeguando ai cambiamenti in corso in campo discografico.

La Acuity realizzerà le versioni digitali delle normali release targate Let It Burn e, al contempo, curerà delle uscite in proprio, così da permettere alla label madre di dare spazio/voce anche a gruppi di cui non sarebbe riuscita ad occuparsi con i costi di una normale stampa su cd, un’idea semplice e al contempo passibile di interessanti sviluppi, sebbene porti con sé tutti i rischi/limiti insiti nel commercializzare file anziché versioni fisiche. Gli austriaci The Cassidy Scenario affidano alla label il loro nuovo ep, un’occasione per fare la conoscenza con il nuovo cantante e constatare la crescita della band in attesa del secondo album in uscita a breve. Il sound di Hexes è radicato nell’hardcore più potente e tellurico, screziato di metal quel che basta per aggiungere cattiveria al tutto, ma non troppo da sconfinare nel trito metalcore, da cui mantengono le distanze anche grazie al tiro anthemico dei cori da indice alzato sotto il palco. Qualche rallentamento al punto giusto e alcune infiltrazioni (vedi l’attacco della title-track) aiutano a rendere Hexes un lavoro personale e dal buon impatto, seppure non proprio originale dal punto di vista del songwriting e legato allo stile dei vari Poison The Well, Comeback Kid, Bane, To Kill e compagnia varia. Un disco di genere, quindi, eppure non timido nel giocare le proprie carte e tentare la scalata alla vetta. Da rivedere in occasione dell’album, di cui l’ep costituisce comunque un intrigante antipasto.
BACK TO TOP

Got A Nerve?

Germany
Author: Stephan
Date: 2010-09-29

Nach der DIY-Demo vor zwei Jahren und dem vergangenen Jahr erschienenen Debüt-Album "Withstanding Voracity" auf Let It Burn Records, sind The Cassidy Scenario nun mit der drei Tracks umfassenden EP "Hexes" wieder am Start - und natürlich gehen die Österreicher weiter Hand in Hand mit Let It Burn Records. Die Art des Releases ist diesmal jedoch eine andere, die neuen Songs sind ausschließlich als Online-EP auf Amazon oder ITunes zu finden. Nun ja, nicht weiter tragisch, denn letztlich kommt es ja auf die Musik an und wie schon beim Debüt-Release stimmt diese auch bei den neuen Songs. Die Truppe aus der Alpenrepublik hat einen weiteren Schritt gemacht und präsentiert uns modernen, emotionalen, in diese Zeit wie die Faust aufs Auge passenden Hardcore in traumhaft guter Soundqualität. Wuchtige Riffs, wechselndes Tempo und kreischende Vocals -die Mischung stimmt meine Damen und Herren. Schaut am besten bei Let It Burn oder der Band-Myspace-Page vorbei und informiert euch über die Download-Modalitäten. Es lohnt sich.
BACK TO TOP

Heartbeatmedia

Germany
Author: Tanja Adis
Date: 2010-09-25

Zuerst dachte ich, dass es sich nicht lohnt von dieser Scheibe überhaupt ein Review zu schreiben, da es ja “nur” drei Songs sind. Nach dem ersten Hördurchgang hab ich meine Atemhöhle (im Deutschen auch Mund genannt) nicht mehr zugebracht, so angetan hatten es mir die Tracks. Verdammt nochmal, diese 3-Song EP räumt so ab, dass alles zu spät ist. Das Leben ändert sich rasend schnell und auch die Musikszene bleibt nicht davon verschont. Während heute noch Band XY in aller Munde ist, wird morgen schon das nächste grosse Ding gehypt. Dank Social Media und Co. nimmt dieser Trend immer weitläufigere Formen an und manche Bands wachsen über Facebook, Myspace und sonstigen Communities zu einem gewaltig wuchernden Krebsgeschwür heran, das genauso schnell wieder von der Bildfläche verschwunden ist, wie es darauf erschienen war, was meistens auch gut so ist. Zum Glück waren The Cassidy Scenario nie eine dieser Bands. Sie haben seit jeher ihr eigenes Ding gemacht und sind gut damit gefahren. Wer will schon die ganzen Szenekids zu seinen Fans zählen? Genau. Keiner! Daher hat es die Band vorgezogen, sie selbst zu bleiben und lieber mal auf dem Boden zu übernachten als sich für grosse Gagen und tolle Hotels zu verkaufen. Sehr authentisch. Dennoch sind sie gewachsen, sowohl musikalisch als auch persönlich. Und mit dieser EP haben sie dann wohl endgültig zu ihrem Stil gefunden, zumindest klingen diese 3 Tracks richtig toll abgeklärt und bodenständig, dass man nur noch eins im Kopf hat, nämlich das demnächst kommende Full-Length Album. Aber bis dahin darf man sich erstmal an drei hochkarätigen Songs erfreuen, die durch den neuen Sänger einen ganz besonders coolen Touch erhalten haben. Naja, in manchen Fällen sorgt ein interner Wechsel für richtig frischen Wind. The Cassidy Scenario klingen jetzt auf alle Fälle noch angepisster, düsterer und melancholischer. Irgendwie erinnert mich das Ganze an Bands wie American Nightmare, Give Up The Ghost und Konsorten.

FAZIT: Bereits das Debütalbum namens “Withstanding Voracity” hat die Musikwelt davon überzeugt, dass The Cassidy Scenario weitaus mehr als eine Eintagsfliege sind. Und mit diesen 3 Songs kündigen Sie ein weiteres Album an, das mit Sicherheit in aller Munde sein wird. Es ist schon sehr lange her, dass ich mir eine EP mit drei dermassen guten Songs reintun durfte. Also holt Euch das Teil und lauft Euch schonmal für das neue Album warm. Ihr werdet es nicht bereuen, versprochen!
BACK TO TOP

Overall Rating

72%

Ratings

100%
75%
70%
67%
67%
64%
60%

A TRAITOR LIKE JUDAS & LIGHT Y...
Guerilla Homefires (vinyl EP)

LET IT BURN
Anniversary Sampler

TAUSEND LöWEN UNTER FEINDEN
Machtwort (2nd press)
Ignore these two fields.
You want to stay up to date with the LET IT BURN Family? Sign up for our NEWSLETTER!

Do you want to support LIB and receive some free stuff? Then don't hesitate and...